Wunderbar...

...ist es nicht nur, dass Andrea Etmann, zusammen mit Patou, in Koblenz das Mixte Turnier gewann.

Der neue Deutsche Meister Triplette kommt zu 2/3 aus Köln und zu 1/3 aus Düsseldorf.

Kim Rieger, Dennis Wagner und Christopher "ZaZa" Czarnetta gewinnen das Finale gegen Jean-Luc Testas, Burkhard Rudolph und Yann Savry.

Ebenso schön verbrachten zwei Kölner Teams in Hamburg ihr Wochenende.

NRW 11 erreichten einen Qualitätsplatz und dies bedeutet im Klartext, dass sie den Poule nach der Barrage überstanden hatten. Leider schieden sie im 32stel Finale gegen BaWü31 aus und konnten sich am nächsten Tag entspannt die Endspiele anschauen.

Dies war die erste DM für Daniel Mielke und Ahmad Saei. Werner Bönig konnte zwar schon einmal DM-Luft schnuppern, jedoch ist die aus Hamburg dann doch noch einmal etwas besonderes.

NRW 23 musste mit erschrecken feststellen, dass einer ihrer Spieler am frühen Freitagnachmittag die Teilnahme absagte. Dennoch erreichten sie mit einem Ersatzspieler ebenso das 32stel Finale. Hier kam es zu Verzögerungen, da BaWü4 im Shuttelbus auf dem Weg zur Internationalen Gartenschau war. Sie bemerkten nach vielen Telefonaten ihren Fehler und machten sich gleich auf die Rückreise. Nach fast einstündiger Verspätung und einer 4:0 Führung, durch diese Verspätung, gelang es dem BC-Köln-Team leider nicht das Spiel für sich zu entscheiden.

Manni Donder, Philippe Serre und, der für Thomas eingestiegene, Martin Wanka freuten sich trotzdem über die schönen Tage in Hamburg. Lisa wollte eigentlich mit Martin Urlaub machen, wurde dann jedoch spontan als Betreuerin eingesetzt und verpflegte die Spieler mit Speis und Trank.

Zwei Personen sind nicht auf anhieb zu erkennen. Wo verstecken sich Daniel und Lisa?