2015: Stadmeisterschaft...

... in Köln: Zur Stunde  (20 Uhr) laufen die Finalspiele an: Im A-Turnier greifen Werner und Willi (BC) zur städtischen Krone. Ebenso wie die Nippeser Uli Fallen und Rudi Hoven.

38 Teams sind aufgelaufen, sechs mehr als im Vorjahr. Kaum eines, das auch im Vorjahr in der heutigen Zusammensetzung gespielt hätte - sieht man von Paxi und Maxi ab. Und eben Werner und Willi, die bis Samstag Vizemeister waren. Werden sie sich damit begnügen (müssen)? Oder wird der bekannt nervenstarke Willi seinem Partner klar machen, dass jetzt der Augenblick gekommen ist, den Stadtmeisterschafts-Sack zuzumachen? Im Prinzip ja, meint Werner, warum hat er sonst auf den Besuch des rheinischen Derbys in Müngersdorf verzichtet. Auch Rudi ("Hombre!") ist zu allem entschlossen - so lange er nicht im Triplette antreten muss.

Im B-Finale stehen sich Ildiko mit Andi sowie Horst und Jörg gegenüber. Die letztgenannten haben gewonnen.

Entschieden ist schon das C-Finale. Da rollen sich die Klingelpützer Sonja und Akdeniz durch geschickte Platzwahl zum Sieg gegen Ingo und Toto.

Jetzt ist es amtlich: Werner Bönig und Willi Roggendorf sind Kölner Stadtmeister 2015. Das Finale gewinnen sie gegen Uli Fallen und Rudi Hoven aus Nippes 13:8.

Glückwunsch an Meister und Vize!

(os)