Bei der Triplette-Quali...

...in Krauthausen führen nach drei Runden Krauthausener: Felix Schmidt, Helga Wieling-Niesche, Jürgen Niesche. Mit einem bitteren 0:3 liegt das BC-Trio Fortmann, Krüger, Saei abgeschlagen weit hinten.

Mit 2:1 haben noch alle Chancen Donder, Marceau, Serre, Hans Hintzen (mit Vater und Sohn Hönig, Nippes), Wanka, Mielke, Combüchen sowie L. Roloff mit Mario Di Cara und Benny Spees. Inzwischen haben die letzteren gerade ihr drittes Spiel gewonnen.

Die Unglücksraben Thomas, Ahmad und Klaus haben auch das vierte Spiel verloren - und nähern sich wie die Nippeser Inden, Havekost und Ali Baratli stetig dem Freilos.Die letzteren haben es jetzt ergattert.

In der vierten Runde kann man wieder sehen, wie gnadenlos Kinder sein können: Kai Wieling klaut seiner eigenen Mutter den Führungsplatz.

Die BC-Teams halten sich wacker auf LM-Kurs. Bis auf die bereits erwähnten Unglücksraben.

20.20 Uhr Während in Krauthausen noch die Ergebnisse der 6. Runde eingetragen werden, ist man in Krefeld (Niederrhein) bereits fertig. Hier gewinnt Phillipp Nierman mit Mesut Uluocacli und Marco Lonken. Die Nippeser Marcel Backhaus, Wolfgang Pollmann und Franziskus Orth beenden den Tag mit einem achten Platz.

Fünf Minuten später ist man auch in Krauthausen fertig. Unangefochten siegen Robin Stentenbach, Danny Griesberg und Florian Korsch. Das Team Donder erreicht einen schönen sechsten Platz. Auch die Teams Roloff und Wanka kommen noch mit 3:3 weiter. Und nicht vegessen sei Dirk Beckschulte, der mit unseren Ex-BClern Werner J. und Herbert W. vier Siege einfahren konnte.

Allen Beteiligten viel Glück für morgen - sei es bei der Landesmeisterschaft in Münster oder beim Lecken ihrer Wunden.

 

(os)