1. NRW-Meister 55+ ....

...nach fünf Runden wurde heute das Team Helmut Heinemann, Stane Kavcic, Karlheinz Riedner. Die drei aus Düsseldorf, Solingen und Erkrath konnten den Wanderpokal ("Die silberne Schnabeltasse") mitnehmen.  Das Köln/Aachener Team Wolfgang Plock, Luigi Ragusi, Georg Ossenbach (zusammen 191 Jahre alt) erfüllten so locker die Startbedingungen (55+), verloren nur gegen Giorgios Dimitriadis, Norbert Schmitz, Paul-Werner Zimmermann (Vizemeister) und errangen einen 3. Platz. Eine hübsche Kombination von Spielwitz und Altersweisheit.
Die anciens combattants - so ihr selbstgewählter Kampfname - Wolle Niermann, Shardad Hannaneh, Roland Ludigkeit kamen zu spät aus den Puschen und verloren das erste Spiel (Wolle: "Eine anständige Spielleitung hätte uns aus dem Turnier nehmen müssen"). Dann rappelten sie sich  aber auf und gewannen die vier nächsten Spiele und den vierten Platz.
Bei 29 teilnehmenden Teams und 12 Plätzen für NRW war das eine sichere Fahrkarte für die am kommenden Wochenende erstmals ausgerichtete Deutsche Meisterschaft 55+.
Zur Siegerehrung gegen 18.30 Uhr auf dem schönen Düsseldorfer Boulodrom waren dann nur noch wenige TeilnehmerInnen anwesend. Die meisten hatten es vorgezogen, rechtzeitig in ihre Heime zurückzukehren.
Noch am Spieltag war übrigens unklar, ob diese LM als Qualifikation für die DM gewertet werden kann, da sie, anders als die Regeln vorschreiben, nicht zwei Wochen vor der DM stattfand. Zumindest für Wolfgang, Luigi und Georg aber kein Grund zur Beunruhigung, da sie auch auf einer ev. Setzliste nach Ranglistenpunkten als NRW 7 starten könnten.